Deine Expertin für vegane Schwangerschaft und Kinderernährung

Wer steckt hinter Vegan Vriend?

Vegane Ernährungsberaterin Jacky Schwanger
Bild von einer Gans

Meine Mission

Dir dabei zu helfen, selbst zur veganen Expertin für dich und dein Kind zu werden.

Vegan Vriend ist eine Initiative von mir, Jacky, vegane Ernährungsberaterin für Mama und Kind und selbst vegane Mutter eines super bezaubernden Jungen. Als Vegan Vriend for the Vegan Moms möchte ich dich wie eine gute Freundin auf deinem Weg in die vegane Ernährung begleiten, egal ob du erst vegan geworden bist oder bereits seit Jahren selbst vegan lebst.

Ich biete dir hier einen Onlinekurs sowie Tipps und Tricks rund um die vegane Lebensweise für dich als (werdende) Mama und dein(e) Kind(er). Mit dem Onlinekurs wirst Du mehr Selbstsicherheit gewinnen, wenn es um die optimale vegane sowie vollwertig pflanzliche Ernährung für dich und dein Kind geht.

Ich selbst lebe seit 2018 vegan und teile mit euch meine Erfahrungen und mein Wissen, wenn es um die vegane Ernährung in den kritischen Phasen wie Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillzeit, Beikoststart und Kinderernährung geht.  

Auf meinem Instagram-Profil teile ich fast täglich den veganen Lebensstil sowie Alltagssituationen mit euch und lade regelmäßig informative und hilfreiche Beiträge hoch. 

Veganismus muss nicht kompliziert oder sogar gefährlich für dich oder dein Kind sein. Mit den richtigen Informationen und Unterstützung macht die vegane Ernährung sehr viel Spaß und kann sogar gesundheitliche Vorteile mit sich bringen! Lasst uns allen zeigen, dass vegane Ernährung auch für Mamas und Kinder möglich ist und werde selbst zur Expertin!

Deine Jacky

0
Vegan Vriends auf Insta
0
Weiterbildungen
0
Selbst vegan
Dreiecke
Vegane Ernährungsberaterin Jacky Schwanger mit Hut
Bild von Beutel mit Obst und Gemüse und Brot

Vegane Ernährung für Mama & Kind

"Vorurteile ade - werde zur Expertin für eure vollwertige und bedarfsgerechte pflanzliche Ernährung"

Ich helfe veganen Mamas und Kindern sich bedarfsgerecht und vollwertig pflanzlich vegan zu ernähren, damit sie sich keine Sorgen mehr um Nährstoffdefizite machen müssen.

Checkmark

Konkrete Nährstoff- und Lebensmittelempfehlungen auf Basis aktueller Studienlage

Checkmark

Tipps für die leichte Umsetzung im stressigen Mama-Alltag

Checkmark

Selbstsichere Kommunikation in der Familie sowie mit Kritikern

Checkmark

Bedürfnisorientiert für dich & dein Kind

Bild von einem Notizbuch

Deine Expertin für vegane Ernährung

Meine Weiterbildungen

Deine zertifizierte vegane Ernährungsberaterin
für Mutter und Kind

Portraitbild von vegane Ernährungsberaterin Jaqueline Freund

Jacky, aus dem Harz

 Ich bin Jacky, 34 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in einem Haus im schönen Harz direkt am Wald. 

Babyfüße

Selbst vegane Mama

 Ich hatte 2019 eine geplante und wundervolle Hausgeburt. Unser Herzstück bzw. unser Sohn ist unser Ein und Alles.

Babyfüße
Hello little one Bild
Vegane Ernährungsberaterin Jaqueline Freund in den USA Antelope Canyon

Auslandsstudium
in den USA

Ich liebe die USA, hatte dort bereits ein Jahr studiert und könnte mir vorstellen eines Tages dorthin auszuwandern.

Mein Weg zur veganen Ernährungsberaterin

Wie mich meine Kindheit geprägt hat

Eins vorweg: Es war ein langer Weg bis zur veganen Ernährung.

Ich wurde 1987 im schönen Harz in eine überaus tierfreundliche Familie geboren. Wir hatten sage und schreibe 12 Perserkatzen, 2 Kaninchen, 2 Meerschweinchen und 2 Hunde. Geplant war es nie so viele Tiere zu haben, aber meine Mutter konnte sich von den Babykatzen nie trennen. Als Kind wuchs ich also schon mit vielen Tieren im Elternhaus auf. Aber auch außerhalb fand ich mein Hobby beim Reiten und half im Tierheim aus.

Erste Berührung mit dem Veganismus hatte ich durch meine große Schwester, die bereits als Jugendliche vegetarisch und später bzw. bis heute vegan lebt.

Vegan Vriend und vegane Ernährungsberaterin Jacky im Tierheim Goslar
Bild von einem Mädchen, das eine Ziege im Arm hält

Aber anstatt es „cool“ zu finden, habe ich meine Schwester damit oft aufgezogen und mich mehr oder weniger darüber lustig gemacht, dass sie kein Fleisch isst. Und das wohlgemerkt, obwohl ich doch mit so vielen Tieren aufgewachsen bin und eigentlich verstehen müsste, was der Fleischkonsum für meine tierischen Freunde bedeutet.

Ich glaube vielen Nicht-Veganern geht es ähnlich. Sie finden es extrem, sich vegan zu ernähren und vielleicht sogar etwas albern diesen Weg zu gehen. Der direkte Bezug fehlt. Die Bärchenwurst im Kühlregal sieht doch nicht wie ein leidendes Tier aus.

Nun würde man vielleicht denken, dass ich es dann meiner Schwester nachgemacht habe, aber weit gefehlt…

Die vegane Ernährung fiel mir anfangs gar nicht leicht...

…mein Weg zur veganen Ernährung fing erst 2018 an. Ich sah mir eher aus Langeweile Dokumentationen wie „Earthlings“ und „What the Health“ an und war so geschockt über das, was ich sah und hörte, dass ich entschied quasi über Nacht keine tierischen Produkte mehr konsumieren zu wollen.

Der Umstieg fiel mir anfangs, ehrlich gesagt, echt schwer. Ich dachte erst einmal, dass ich nichts mehr essen kann, da ich doch eh schon so wenig Lebensmittel essen mag und ungern Neues ausprobiert habe.

Dann beschloss ich die Lebensmittel einfach nach und nach auszutauschen. Aus dem Schnitzel wurde ein veganes Fertig-Schnitzel. Aus dem Kuchen wurde einfach ein Kuchen mit Eiersatz-Pulver und meine geliebte Kaba-Milch am Morgen wurde gegen ein Glas Orangensaft ausgetauscht. Nicht alles war wirklich gesund, denn Fertiggerichte haben bekanntlich keine nennenswerten Nährwerte, aber es machte mir auf einmal mehr und mehr Spaß neue Lebensmittel auszuprobieren. Ich freute mich richtig, wenn ich endlich die perfekten veganen Nuggets gefunden hatte oder es im Supermarkt meine Lieblingsschokolade in vegan gab.

 

Jaqueline Freund vegane Ernährungsberaterin in den USA Westküste Canyon
Vegane Ernährungsberaterin Jaqueline Freund in den USA am Walk of Fame Michael Jackson Stern
Essenplatte vegane Ernährung

Mit der Zeit gewann ich an Sicherheit und traute mich endlich auch an die gesunden für mich teilweise neuen Lebensmittel. Heute weiß ich, dass das alles ein Prozess ist und nicht von heute auf morgen geschieht. Unsere Geschmacksnerven stellen sich erst nach und nach um. Schau dir dein Baby an. Erst will es den Spinat nicht essen, aber wenn du dranbleibst und es immer wieder versuchst, mag es ihn auf einmal doch.

Am liebsten esse ich heute Vollkornbrot mit Hummus, vegane Lasagne, selbstgemachten Kartoffelbrei mit Erbsen und Möhren, veganes Kartoffelgratin und selbstgemachte Haferkekse. Und nicht zu vergessen – mein geliebter frisch gepresster Organgensaft darf an keinem Morgen fehlen.

Niemals hätte ich gedacht, dass ich das alles mal gerne essen werde oder manche Gerichte überhaupt vegan möglich sind und dabei so unglaublich lecker schmecken.

 

Zur Erinnerung: Ich war das Mädchen, das aus einem bunten gemischten Salat nur die Gurkenscheiben rausgepickt hatte, weil ich nichts anderes davon mochte. Als Kind aß ich gefühlt hauptsächlich Pommes mit Nuggets, Fertig-Buchstaben-Nudelsuppe, Salzstangen und Toast mit Nutella. Wie ich das überlebt habe ist mir selbst ein Rätsel. 

Bis heute lebe ich zu etwa 95 % vegan und würde mich liebevoll als Home-Veganer bezeichnen, da auch ich bis heute noch Ausnahmen mache.

Gerade Außerhalb wird es einem nicht immer leicht gemacht. In Großstädten mag das nicht mehr so sein, aber, da wo ich wohne besteht die vegane Auswahl oft nur aus Pommes oder Salat ohne Dressing und das macht mich persönlich nicht so glücklich. Gerade in den USA, wo wir 2018 einen 3-wöchigen Roadtrip an der Westküste hatten, war es an manchen Orten gefühlt unmöglich sich vegan oder überhaupt gesund zu ernähren.

Ich bin der Meinung, dass jeder seinen eigenen Weg finden und gehen muss und in seinem eigenen Thempo.

„Die größten Meister sind diejenigen, die nie aufhören Schüler zu sein.“

IGNAZ ANTON DEMETER

Der Kinderwunsch, der alles veränderte

2019 hatte ich dann erstmals einen Kinderwunsch mit meinem Partner und bekam große Zweifel, ob ich mich weiter vegan ernähren könnte. Meine Angst etwas falsch zu machen, brachte mich durch Internetrecherche zu einem Fernstudium zur veganen Ernährungsberaterin. Also meldete ich mich dort an und beschloss neben meinem damaligen Vollzeit-Job im Marketing, mir ein ganzes Studiumwissen anzueignen. Zeitweise hatte ich überlegt abzubrechen, da das Studium viel schwerer war, als ich es erwartet hatte. Es ging unter anderem um Biochemie, die viel von mir abverlangte. Mit Stolz kann ich heute sagen, dass ich das Studium sehr erfolgreich mit 1,2 abgeschlossen habe.

Das Studium habe ich also gar nicht gemacht, um als Ernährungsberaterin zu arbeiten, sondern eigentlich nur, um mehr Sicherheit zu erhalten

Ende 2019 kam dann unser Sohn gesund und munter mit einer geplanten Hausgeburt zur Welt. Mit meinem Studium war ich mir endlich sicher, das Richtige für mich und unser Kind zu tun. Ich wusste nun genau, was ich tat und das war ein unglaublich starkes Gefühl. Ich war von Kinderwunsch über Schwangerschaft und Stillzeit sowie in der Beikost und beim Familientisch bis heute vegan und kann aus Überzeugung sagen, dass eine gut geplante vollwertig pflanzliche Ernährung möglich und sogar viel leichter ist als man denkt.

Im späteren Verlauf hatte ich mich dann immer mehr mit den Gedanken beschäftigt, mich mal selbstständig machen zu wollen. Ich hatte viele andere Ideen. Aber da kam mir in den Sinn, es mit der veganen Ernährungsberatung zu versuchen. 

Vegane Ernährungsberaterin Jaqueline Freund
Bild von einer Babysocke
Foto von veganer Ernährungsberaterin Jaqueline Freund vegane Schwangerschaft Babybauch
Foto von veganer Ernährungsberaterin Jaqueline Freund vegane Schwangerschaft Babybauch
Schwangerschaftstest vegane Ernährung Kinderwunsch

Ich dachte mir „HEY!“ wenn ich schon solche Zweifel hatte, vielleicht haben diese auch andere (werdende) Mamas. Und nicht jeder möchte gleich ein komplettes Studium abschließen oder hier und da ein paar Informationen im Internet zusammensuchen oder am besten noch stundenlange Recherchen in Angriff nehmen.

Deshalb ist Vegan Vriend entstanden. Ich möchte für euch die vegane Freundin sein, die ich in der besonderen Lebensphase gebraucht hätte. Die euch an die Hand nimmt und liebevoll und wertfrei sowie mit einem großen Erfahrungs- und Wissensschatz beiseite steht. Die euch eure Sorgen nimmt und all eure Fragen beantwortet. 

Mit meinem Onlinekurs möchte ich euch diese Unterstützung bieten. Ich selbst habe bereits mehrere Onlinekurse gehabt und muss sagen, dass sie für mich eine große Bereicherung in meinem Leben geworden sind. Man erhält einfach in so kurzer Zeit all das Wissen, was man sich sonst mit viel Fachchinesisch im Studium müheselig aneignen müsste. 

Aus diesem Grund finde ich die Idee eines Onlinekurses so genial! Er ist viel praxisnäher, zeitsparender, leicht verständlich und trotzdem informativ, intuitiv und macht Spaß. Ich werde stetig an diesem Kurs arbeiten, damit ihr hier wirklich am Ende keine Fragen mehr offen habt und alles schnell, leicht und mit Freude in die Praxis umsetzen könnt.

Ich würde mich wirklich wie ein veganer Keks freuen, wenn du ein Teil der Vegan Vriend Family werden würdest! #veganvriend

Trage dich jetzt und hier 100 % kostenlos und unverbindlich in die Warteliste zum Onlinekurs ein. Du erfährst direkt, wenn der Onlinekurs öffnet und erhältst einen exklusiven Wartelisten-Bonus!

Sichere dir deinen Blut-Check-Guide für
deinen Bluttest beim Arzt!

Kostet dich keinen Cent

Blut-Check-Guide Vorschau PDF

Abonniere meinen Newsletter für aktuelle News zu meinem  Onlinekurs und spannende Blogartikel rund um das Thema Vegan für Mutter und Kind. 

Nach der Anmeldung mit deinen Daten, durch Angabe deines Namens und deiner E-Mail-Adresse, schicke ich dir deinen Blut-Check-Guide für die vegane Mama und Kind für 0 € zu. 

Ich weiß nicht wie lange ich diesen zum Download zur Verfügung stelle, deshalb lade ihn dir am besten jetzt direkt  herunter. 

Foto von veganer Ernährungsberaterin Jaqueline Freund zeigt mit den Fingern nach oben

Meine Werte in der veganen Ernährungsberatung

Vegane Ernährung mit Herz

Gesund

Gesundheit steht über alles. Du und dein Kind sollen jederzeit bestmöglich und optimal mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sein. Dabei legen wir großen Wert auf eine vollwertig pflanzliche Ernährung.

Pflanzlich

Ich unterstütze dich gerne bei deiner veganen Ernährung. Vegan-Sein heißt auf alle Lebensmittel tierischen Ursprungs zu verzichten. Ich werte aber nicht. Auch wenn du noch nicht zu 100% vegan bist oder werden willst, bist du hier richtig.

Spass

Vegane Ernährung ist so viel mehr als sich "nur" gesund zu ernähren. Sie soll vor Allem Spaß machen! Deshalb gibt es bei mir keine Verzichte. Stattdessen bereichern wir die Ernährung durch neue Lebensmittel, die dir und deinem Kind persönlich schmecken.

Positiv

Ein positives Mindset ist sehr wichtig. Oft ecken wir mit der veganen Ernährungsweise an. Das kann die eigene Familie sein, der Kindergarten, die Schule oder auch der (Kinder-)Arzt. Gemeinsam arbeiten wir daran, dass du auch mental gestärkt wirst und weißt, wie du in Konfliktsituationen
friedlich reagieren kannst.

Liebevoll

Mir ist besonders der liebevolle Umgang wichtig. Gerade wenn es um sensible Lebensphasen geht, wie die vegane Kinderernährung, ist der liebevolle und geduldige Umgang entscheidend. Ich lege Wert auf eine bedürfnisorientierte Beziehung und behandle mein Gegenüber immer mit Respekt und Verständnis, egal ob Klein oder Groß.

„Der Anfang der Erziehung fällt schon in jenen Augenblick, wo das Kind ans Licht und mit der umgebenden Welt in Berührung tritt und wo die Liebe pflegend und leitend auf dasselbe wirken kann.“

IGNAZ ANTON DEMETER